AUCOTEC Service / Create Synergy - Connect Processes / Engineering Base ELCAD RUPLAN AUCOPLAN
Service    
Log in        Register        
       




Knowledge Base


      
Category: User interface

Question

Ab RUPLAN 4.50: Was sollte man zu benutzerdefinierten Icons wissen?


Answer

Diese Icons können vom Benutzer selbst neu definiert werden (100 nummerierte Icons von 0-99) bzw. nachbearbeitet werden (Icons mit Grafik). Im Gegensatz zu den fest programmierten Icons haben sie eine blaue Umrandung.

In der RUPLAN-Onlinehilfe finden Sie Informationen zu den Symbolleisten im Anhang des Handbuchs, Karteikarte 'Inhalt', unter 'Symbolleisten anpassen'.

Nummerierte Icons: Diese kann man in der Grafik unter Extras/Symbolleisten/ Befehle finden (Benutzerdef. 1-5). Wie in der Onlinehilfe erklärt ('Benutzerspezifische Icons' und 'Änderung der Belegung von benutzerspezifischen Icons'), wird die Funktion (Beschreibung s. weiter unten) der nummerierten Icons in der M#-AWT M#U99 definiert. Zum Bearbeiten kopieren Sie also M#U99 aus der AWT-Bank STA450 bzw. STA460 in Ihre 1. AWT-Bank. Wenn Sie M#U99 editieren, sehen Sie zunächst eine einzige Zeile, bei der in Spalte S1 der Identtext FA_01 steht. Dieser bezieht sich auf das benutzerdefinierte Icon Nr 01. Für jedes benutzerdefinierte Icon kann man mit den RUPLAN-Editfunktionen Zeilen nachlegen und in Spalte 1 jeweils FA_Nr eintragen (Nr=Icon-Nummer). In Spalte 2 steht die Elementklasse, die mit dem Icon bearbeitet werden soll. In Spalte 3 'Code' wird die Funktion codiert. Hinweise dazu finden Sie in der RUPLAN-Onlinehilfe. Wegen der Möglichkeit der Mehrsprachigkeit werden die zugehörigen Tooltip- und Statuszeilentexte nicht (entgegen der Beschreibung in der Onlinehilfe!) in M#U99 sondern entsprechend in M#U99_GER (deutsch) und M#U99_ENG (englisch) in Spalten 4 und 5 eingetragen (Spalten 1 und 2 wie in M#U99, Spalte 3 leer).

Icons mit Grafik: Diese Icons sind bereits mit Funktionen vorbelegt. Funktionen und Texte finden Sie in den AWT's M#USR bzw. M#USR_GER und M#USR_ENG. Wie bei den nummerierten Icons kann der Benutzer den Code an seine Bedürfnisse anpassen. Dazu werden M#USR, M#USR_GER, M#USR_ENG kopiert und entsprechend bearbeitet (Spalte 1 'Ident' darf nicht verändert werden!): In den Spalten 'Menu' und 'Code' die Änderung vornehmen (im Code zB VR303 durch ein anderes Rahmensymbol ersetzen) und in M#USR_GER und M#USR_ENG Tooltip- und Statuszeilentext anpassen.

Um die Icons in eine Symbolleiste zu bekommen, sehen Sie bitte in der Onlinehilfe unter 'Symbolleistenbelegung ändern' nach.




Send via Email

  Print


 Copyright AUCOTEC AG